Original-Research: Aroundtown SA (von First Berlin Equity Research GmbH): BUY

Datum: 20.11.19
Uhrzeit: 13:42

^

Original-Research: Aroundtown SA - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Aroundtown SA

Unternehmen: Aroundtown SA ISIN: LU0775917882

Anlass der Studie: Update Empfehlung: BUY seit: 20.11.2019 Kursziel: 28 Kursziel auf Sicht von: 12 Monate Letzte Ratingänderung: - Analyst: Ellis Acklin

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu GRAND CITY Properties S.A. (ISIN: LU0775917882) veröffentlicht. Analyst Ellis Acklin bestätigt seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 28,00. Zusammenfassung: Der Q3-Bericht setzte den guten operativen Verlauf der vergangenen Quartale fort. Dank des Aufwärtspotenzials des Portfolios stiegen die Kaltmieteinnahmen um 6,6 % J/J. Dies führte auch zu einem Anstieg der Kaltmiete um 3,6% auf vergleichbarer Basis (like-for-like). Die Telefonkonferenz drehte sich jedoch um den Mietendeckel der deutschen Hauptstadt zu Beginn des Jahres 2020, dem die Berliner Gesetzgeber im Oktober zugestimmt hatten. Das Management hat die Guidance zu den LFL-Auswirkungen vermittelt. Dank der guten Portfoliodiversifikation sind nur ~15% der Portfolio-Kaltmieten dem Mietstopp in Berlin ausgesetzt, und das Wachstum der Kaltmiete sollte 2020 auf LFL-Basis bei über 2,0% liegen und im folgenden Jahr auf 2,5% steigen. Der geschätzte Rückgang der Kaltmiete um EUR3 Mio. entspricht <1% des Gesamtportfolios und hat keinen wesentlichen Einfluss auf unsere Prognosen. Wir halten an unserer Kaufempfehlung und unserem Kursziel von EUR28 fest. First Berlin Equity Research has published a research update on GRAND CITY Properties S.A. (ISIN: LU0775917882). Analyst Ellis Acklin reiterated his BUY rating and maintained his EUR 28.00 price target. Abstract: Third quarter reporting continued the good operational trajectory of the past quarters. Net rent climbed 6.6% Y/Y, thanks to the reversionary potential of the portfolio, which resulted in 3.6% like-for-like (LFL) total net rent growth. But the conference call centred around the German capital's rent freeze set for the start of 2020, which Berlin lawmakers agreed to in October. Management provided guidance on the LFL impact. Thanks to strong portfolio diversification, only ~15% of portfolio rent is exposed to the Berlin rent freeze and LFL net rent growth should remain above 2% in 2020 and climb to 2.5% the following year. The estimated EUR3m decline in net rent equals <1% of the portfolio total and does not materially impact our forecasts. We stick to our Buy rating and EUR28 price target. Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/19427.pdf

Kontakt für Rückfragen First Berlin Equity Research GmbH Herr Gaurav Tiwari Tel.: +49 (0)30 809 39 686 web: www.firstberlin.com E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

Quelle: dpa-AFX
Name Kurs Datum Zeit Handelsplatz
GRAND CITY PROPERTIES S.A. 22,52 EUR 20.01.20 09:00 Xetra
Zurück zur Übersicht
Hinweis:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen. Die S Broker AG & CO. KG unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie erstellt zurzeit keine eigenen Publikationen der vorliegenden Art („Finanzanalysen“), sondern gibt solche lediglich inhaltlich unverändert weiter und hat vor deren Weitergabe durch den Ersteller keinen Zugang zu diesen Publikationen. Es können folgende Interessenkonflikte bei der S Broker AG & Co. KG auftreten:
  • aus dem Besitz einer Netto-Kaufposition oder Netto-Verkaufsposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Emittenten überschreitet,
  • aus einer Stellung als Marktmacher („Market Maker“) in den Finanzinstrumenten des Emittenten,
  • aus einer Federführung/Mitführung bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen bzw. einer darauf beruhenden Verpflichtung zur Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung von Finanzanalysen wie der vorliegenden,
  • daraus, dass natürliche Personen, die für die S Broker AG & Co. KG tätig sind und an der Weitergabe der Finanzanalyse beteiligt waren, Anteile des Emittenten vor ihrer öffentlichen Emission erhalten bzw. erworben haben könnten,
  • daraus, dass die Vergütung von Personen, die an der Weitergabe von Finanzanalysen wie der vorliegenden beteiligt waren, unmittelbar an Geschäfte bei Wertpapierdienstleistungen oder anderweitige Geschäfte, die von der S Broker AG & Co. KG selbst abgewickelt werden, gebunden sein könnte.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Einzelheiten zu den vorgenannten etwaigen Interessenkonflikten zur Verfügung. Ergänzend verweisen wir auf die Darstellung zu möglichen Interessenkonflikten in der "Informationen über das Finanzinstitut, seine Dienstleistungen und zum Wertpapiergeschäft" unter AGB.

Diese Meldung an Freunde versenden:
E-Mail-Adresse des Empfängers: E-Mail-Adresse des Absenders:
Name des Empfängers (optional): Name des Absenders (optional):
Zusatztext (optional):