3 Fonds von Flossbach von Storch ohne Ausgabeaufschlag¹

Beim S Broker können Sie ab sofort bis zum 31.03.2024 drei Themenfonds von Flossbach von Storch ohne Ausgabeaufschlag¹ im Einzelkauf erwerben.



 

Hinweis zum Kauf: Bitte achten Sie darauf, beim Kauf den Handelsplatz „Fondsgesellschaft“ auszuwählen, damit Ihnen kein Ausgabeaufschlag berechnet wird.

Flossbach von Storch - Global Emerging Markets Equities:
Ein global diversifizierter Aktienfonds mit aktivem Investmentansatz


Der Anlageschwerpunkt liegt, laut Fondsgesellschaft, auf wachstumsstarken Qualitätsunternehmen aus Schwellenländern sowie erstklassigen Unternehmen aus Industrienationen, die einen signifikanten Teil ihrer Geschäftsaktivitäten in Emerging Markets* erzielen.

Emerging Markets gewinnen zunehmend an Bedeutung

Nach Aussage von Flossbach von Storch stehen Schwellenländer mittlerweile für circa 40 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung, sind an den Kapitalmärkten mit einem Anteil von lediglich 13 Prozent aber deutlich unterrepräsentiert. Eine junge Bevölkerung und hohes Wirtschaftswachstum allein reichen eben nicht aus, um nachhaltig erfolgreich zu sein.

Nachhaltigkeit ist seit jeher integraler Bestandteil unseres Analyseprozesses

Die Fondsgesellschaft ist nach eigener Aussage davon überzeugt, dass die Governance**- Struktur von Staaten und Unternehmen einen maßgeblichen Einfluss auf die langfristige Wertentwicklung hat. Deswegen fokussiert sich Flossbach von Storch nach eigenen Angaben auf Länder, die über ein tragfähiges Wachstumsmodell verfügen und zudem sinnvolle institutionelle Rahmenbedingungen bieten. Auf Unternehmensebene achtet die Fondsgesellschaft gemäß eigener Darstellung insbesondere darauf, dass die Interessen der Minderheitsaktionäre und weiterer Stakeholder (Anspruchsgruppen) berücksichtigt werden.

Integrität und Interessenidentität zwischen Management und Eigentümern sichern nach Ansicht von Flossbach von Storch einen nachhaltigen Unternehmenserfolg. Eine transparente Informationspolitik und die regelmäßige Kommunikation mit den Anteilseignern der Fondsgesellschaft sind gemäß eigenen Aussagen ebenso wichtig. Staatsnahe Unternehmen, die in vielen Schwellenländern stark vertreten sind, erfüllen diese Kriterien nach Ansicht der Fondsgesellschaft häufig nicht.

Smartes Investmentuniversum

Für viele multinationale Unternehmen sind laut Flossbach von Storch die Wachstumspotenziale in der entwickelten Welt erschöpft. Als wichtige Absatzmärkte gewinnen laut Fondsgesellschaft Emerging Markets für sie daher zunehmend an Bedeutung. Auf der anderen Seite entwickeln Schwellenländer-Unternehmen nach Einschätzung durch Flossbach von Storch neuartige und innovative Geschäftsmodelle, die sie erfolgreich in die Industrienationen exportieren. Insofern verschwimmen laut Fondsgesellschaft die Grenzen zwischen EM- und DM*-Unternehmen immer mehr. Deswegen sind Börsenplatz, Unternehmenssitz oder Indexzugehörigkeit eines Unternehmens nach Einschätzung von Flossbach von Storch zweitrangig im Vergleich zu ökonomischen Parametern.

Kommentar von Michael Altintzoglou, Fondsmanager des Flossbach von Storch – Global Emerging Markets Equities:
„Aktives Portfoliomanagement und der Fokus auf Qualität machen bei Emerging Markets Investments den Unterschied.“

---
* Als Emerging Markets (EM) werden – nicht einheitlich definiert – unterentwickelte, aber aufstrebende Länder bezeichnet, die gerade einen Industrialisierungsprozess durchleben. Im Gegensatz dazu bezeichnet man die entwickelten Länder als Developed Markets (DM).

** Corporate Governance ist ein rechtlicher und faktischer Ordnungsrahmen für die Leitung und Kontrolle eines Unternehmens und befasst sich mit der Frage, wie ein Unternehmen möglichst gut und verantwortungsvoll geführt und seine interne Organisation so gestaltet werden kann, dass Fehlentwicklungen möglichst früh erkannt und vermieden werden können. Ziel dabei ist, die Anreizstrukturen verschiedener Interessengruppen eines Unternehmens (im engen Sinn: Management und Eigentümer; im weiteren Sinn: zusätzlich Angestellte, Fremdkapitalgeber, Lieferanten sowie soziales und ökologisches Umfeld) möglichst gut in Einklang zu bringen.

---

Mehr zum Fonds




Weitere Details

  • Flossbach von Storch - Global Emerging Markets Equities LU1012015118
  • Fondsgesellschaft: Flossbach von Storch AG
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
    1. Regulär: bis zu 5%
    2. Während der Aktion: 0%¹


Hinweis: Bitte beachten Sie die unten stehenden Chancen & Risiken.


Chancen des Fonds (laut Fondsgesellschaft):

  • Nutzung der Wachstumschancen an den globalen Aktienmärkten.
  • Durch die Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen positiv beeinflusst werden.
  • Zusätzliche Renditepotenziale durch den möglichen Einsatz von Derivaten.

Risiken des Fonds (laut Fondsgesellschaft):

  • Aktienkurse können marktbedingt stark schwanken, und somit auch der Fondsanteilswert. Kursverluste sind möglich. ESG-Kriterien können die Auswahl der Zielanlagen in Kategorie und Anzahl teilweise erheblich beschränken
  • Durch die Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen negativ beeinflusst werden.
  • Beim Einsatz von Derivaten kann der Wert des Fonds stärker negativ beeinflusst werden, als dies bei dem Erwerb von Vermögensgegenständen ohne den Einsatz von Derivaten der Fall ist. Hierdurch können sich das Verlustrisiko und die Volatilität (Wertschwankung) des Fonds erhöhen.
  • Anlagen in Emerging Markets unterliegen – neben den spezifischen Risiken der konkreten Anlageklasse – in besonderem Maße dem Liquiditätsrisiko sowie dem allgemeinen Marktrisiko.
  • In Emerging Markets können zudem das rechtliche sowie das regulatorische Umfeld und die Buchhaltungs-, Prüfungs- und Berichterstattungsstandards deutlich von dem Niveau und Standard abweichen, die sonst international üblich sind.
  • Erhöhtes Verwahrrisiko.
  • Risiko durch die Möglichkeit der Anlage in chinesische A-Aktien inklusive möglicher zusätzlicher Clearing- und Abwicklungsrisiken sowie rechtliche, operationelle und Risiken in Form von Beschränkungen der Investitionsmöglichkeiten.

Flossbach von Storch - Dividend:
Stetige Erträge


Wer über Jahrzehnte für ein Zusatzeinkommen im Alter spart, braucht laut Flossbach von Storch Sachwerte, allen voran Aktien. Richtig eingesetzt, kann es auch bei Dividendenstrategien zu kurzfristigen Kursschwankungen kommen - langfristig können sie aber dazu beitragen, das Risiko nachhaltiger Verluste zu senken, so der Fondsanbieter.

Wenn über Dividenden berichtet wird, steht oft eine verlockend hohe Ausschüttung im Vordergrund. Was laut Aussage des Fondsanbieters weniger bekannt ist: Anlagestrategien, die ihren Fokus vor allem auf Unternehmen mit sehr hohen Dividenden setzen, können aus seiner Sicht besonderen Risiken unterliegen.

Denn nicht selten ist eine hohe Dividendenrendite gemäß Flossbach von Storch ein Zeichen für ein ausgeprägtes unternehmerisches Risiko. So finden sich laut Einschätzung des Fondsanbieters viele dieser Unternehmen in Branchen mit besonders starker und wenig berechenbarer Konjunkturabhängigkeit. Die Geschäftsmodelle solcher „Zykliker“ können sich nach Aussage von Flossbach von Storch in schwierigen Zeiten als anfällig erweisen und zudem würden tendenziell oft in den Sektoren hohe Dividendenrenditen bezahlt, die niedrige Renditen auf das eingesetzte Kapital erzielen, also über die Zeit wenig an Wert generieren.

Kontinuität als Qualitätsmerkmal

Ausschüttungen werden hier entsprechend Flossbach von Storch bei wirtschaftlichen Turbulenzen rasch gekürzt oder gestrichen und auch sei die Wahrscheinlichkeit von Kursverlusten bei solchen Titeln in kritischen Marktphasen hoch. Der „Flossbach von Storch – Dividend“ strebt daher nach Anbieterangaben aktiv eine attraktive Kursentwicklung sowie kontinuierliche und möglichst steigende Ausschüttungen an.

Dazu investieren Flossbach von Storch nach eigenen Angaben vor allem in erstklassige, profitable Geschäftsmodelle. In Unternehmen, die es sich leisten können, auch in schwierigeren Zeiten Dividenden auszuschütten und diese sogar möglichst noch zu steigern. Dazu müssen sie über einen langen Zeitraum nachhaltig wachsende Gewinne erzielen und dann folgt laut Flossbach von Storch in der Regel auch die Kursentwicklung dieser erfolgreichen ökonomischen Entwicklung.

Nicht zufällig weisen laut Flossbach von Storch Aktien von sogenannten Dividendenaristokraten eine beeindruckende Wertentwicklung auf. Das seien Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren ihre Dividende kontinuierlich gesteigert haben. Diese seien ein wichtiger Bestandteil des Portfolios. Ebenso wichtig seien dem Fondsanbieter Unternehmen mit Potenzial, die aus ihrer Sicht auf dem besten Weg sind, zu dieser Aktien-Elite aufzusteigen.

Flossbach von Storch ist überzeugt, dass der Fonds auch in Zukunft die Möglichkeit eröffnet, einen dem Anlagerisiko angemessenen Wertzuwachs erzielen zu können und ein aussichtsreicher Baustein für die persönliche fondsgebundene Altersvorsorge sein kann.

Kommentar von Ludwig Palm, Fondsmanager des Flossbach von Storch - Dividend:
„Das Dividendenwachstum von morgen ist wichtiger als die Dividendenhöhe von heute.“

Mehr zum Fonds




Weitere Details

  • Flossbach von Storch - Dividend LU0831568729
  • Fondsgesellschaft: Flossbach von Storch AG
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
    1. Regulär: bis zu 5%
    2. Während der Aktion: 0%¹


Hinweis: Bitte beachten Sie die unten stehenden Chancen & Risiken.


Chancen des Fonds (laut Fondsgesellschaft):

  • Nutzung der Wachstumschancen an den globalen Aktienmärkten.
  • Durch die Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen positiv beeinflusst werden.
  • Zusätzliche Renditepotenziale durch den möglichen Einsatz von Derivaten.
  • Mögliche Erzielung von überdurchschnittlich hohen Dividendenerträgen.

Risiken des Fonds (laut Fondsgesellschaft):

  • Aktienkurse können marktbedingt stark schwanken, und somit auch der Fondsanteilswert. Kursverluste sind möglich. ESG-Kriterien können die Auswahl der Zielanlagen in Kategorie und Anzahl teilweise erheblich beschränken.
  • Durch die Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen negativ beeinflusst werden.
  • Beim Einsatz von Derivaten kann der Wert des Fonds stärker negativ beeinflusst werden, als dies bei dem Erwerb von Vermögensgegenständen ohne den Einsatz von Derivaten der Fall ist. Hierdurch können sich das Verlustrisiko und die Volatilität (Wertschwankung) des Fonds erhöhen.
  • Dividendenausfälle und -kürzungen können die Rendite der Anlage negativ beeinflussen.
  • Durch Absicherung von Währungsrisiken kann der Fondsanteilswert negativ beeinflusst werden.

Flossbach von Storch - Multiple Opportunities:
Attraktive Anlagechancen für Ihr Vermögen


Der Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities ist laut Anbieter für Investoren interessant, die viel Handlungsspielraum für das Fondsmanagement einräumen, um langfristig attraktive Renditen zu erzielen.

Laut Flossbach von Storch steht die Selektion interessanter Opportunitäten im Fokus des Portfoliomanagements und daher unterliegt der Fonds nur wenigen Restriktionen.

Der Investmentschwerpunkt liegt nach Anbieterinformationen auf Aktien – mit einer Mindestquote von 25 Prozent, nach oben sind hingegen keine Grenzen gesetzt – der Aktienanteil des Portfolios kann bis auf 100 Prozent steigen.

Bei der Auswahl von Anleihen gehen Flossbach von Storch nach eigenen Angaben opportunistisch vor. Kauf- oder Verkaufsentscheidungen würden von den aktuellen Marktgegebenheiten abhängig gemacht. Damit der Anbieter kurzfristig von attraktiven Anlagechancen profitieren kann, bestehe für das Fondsmanagement die Möglichkeit, einen Großteil des investierten Kapitals als flexible Kasseposition zu halten.

Flexibel investieren

Das Investieren ohne Referenzindex sei allein an der Attraktivität des Einzelinvestments orientiert. Das sei maximale Flexibilität für Anleger, die überdurchschnittliche Renditen erwarten und keine Angst vor Kursschwankungen haben.

Für den Fondsanbieter bedeute Flexibilität, die Portfoliostruktur eines Fonds jederzeit den aktuellen Marktgegebenheiten anpassen zu können. Wann immer es dem Anbieter sinnvoll erscheine, investiere er wachstumsorientiert. Es kann aber auch sein, dass in bewegten Marktphasen eine ausgewogene oder bei Bedarf sogar eine defensive Anlagestrategie gewählt würde. Mit einer flexiblen Multi-Asset-Strategie könne man sich auf Anlagen konzentrieren, die ein lukratives Chance-Risiko-Verhältnis aufweisen.

Der Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities verfolge das Ziel, mit einer variablen Mischung aus Aktien, Anleihen, Liquidität und physischem Gold für Anleger langfristig attraktive Renditen zu erwirtschaften.

Kommentar von Dr. Bert Flossbach, Fondsmanager des Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities:
„Investoren räumen uns große Freiheit in der Vermögensanlage ein. Dafür erwarten sie eine langfristig attraktive Rendite.“

Mehr zum Fonds




Weitere Details

  • Flossbach von Storch SICAV - Multiple Opportunities LU0323578657
  • Fondsgesellschaft: Flossbach von Storch AG
  • Ertragsverwendung: Ausschüttend
    1. Regulär: bis zu 5%
    2. Während der Aktion: 0%¹


Hinweis: Bitte beachten Sie die unten stehenden Chancen & Risiken.


Chancen des Fonds (laut Fondsgesellschaft):

  • Flexible Anlagepolitik ohne Benchmarkorientierung.
  • Breite Risikostreuung durch die Anlage in unterschiedliche Anlageklassen (Aktien, Anleihen, Wandelanleihen, Edelmetalle etc.). Nutzung vom Marktpotenzialen durch breites Anlagespektrum.
  • Durch die Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen positiv beeinflusst werden.
  • Zusätzliche Renditepotenziale durch den möglichen Einsatz von Derivaten.
  • Zusätzliche Renditepotenziale durch den möglichen Einsatz von Edelmetallen (z.B. in Form von Gold).

Risiken des Fonds (laut Fondsgesellschaft):

  • Allgemeines Marktrisiko: Die Vermögensgegenstände, in die die Verwaltungsgesellschaft für Rechnung der Teilfonds investiert, enthalten neben den Chancen auf Wertsteigerung auch Risiken. Die ESG-Kriterien beschränken die Auswahl der Zielanlagen in Kategorie und Anzahl teilweise erheblich. Investiert ein Teilfonds direkt oder indirekt in Wertpapiere und sonstige Vermögenswerte, ist er den – auf vielfältige, teilweise auch auf irrationale Faktoren zurückgehenden – generellen Trends und Tendenzen an den Märkten, insbesondere an den Wertpapiermärkten, ausgesetzt. So können Wertverluste auftreten, indem der Marktwert der Vermögensgegenstände gegenüber dem Einstandspreis fällt. Veräußert der Anteilinhaber Anteile des Teilfonds zu einem Zeitpunkt, in dem die Kurse der in dem Teilfonds befindlichen Vermögensgegenstände gegenüber dem Zeitpunkt seines Anteilerwerbs gefallen sind, so erhält er das von ihm in den Teilfonds investierte Geld nicht vollständig zurück. Obwohl jeder Teilfonds stetige Wertzuwächse anstrebt, können diese nicht garantiert werden. Das Risiko des Anlegers ist jedoch auf die angelegte Summe beschränkt. Eine Nachschusspflicht über das vom Anleger investierte Geld hinaus besteht nicht.
  • Währungsrisiko: Hält ein Teilfonds Vermögenswerte, die auf Fremdwährungen lauten, so ist er einem Währungsrisiko ausgesetzt. Eine eventuelle Abwertung der Fremdwährung gegenüber der Basiswährung des Teilfonds führt dazu, dass der Wert der auf Fremdwährung lautenden Vermögenswerte sinkt.
  • Kreditrisiken: Der Teilfonds kann einen Teil seines Vermögens in Anleihen anlegen. Die Aussteller dieser Anleihen können u.U. zahlungsunfähig werden, wodurch der Wert der Anleihen ganz oder teilweise verloren gehen kann.
  • Zinsänderungsrisiko: Mit der Investition in festverzinsliche Wertpapiere ist die Möglichkeit verbunden, dass sich das Marktzinsniveau, das im Zeitpunkt der Begebung eines Wertpapiers besteht, ändern kann. Steigen die Marktzinsen gegenüber den Zinsen zum Zeitpunkt der Emission, so fallen i.d.R. die Kurse der festverzinslichen Wertpapiere. Fällt dagegen der Marktzins, so steigt der Kurs festverzinslicher Wertpapiere.
  • Risiken aus Derivateeinsatz: Der Teilfonds darf Derivategeschäfte zu den im Basisinformationsblatt (PRIIP-KID) und Verkaufsprospekt genannten Zwecken einsetzen. Dadurch erhöhte Chancen gehen mit erhöhten Verlustrisiken einher. Durch eine Absicherung mittels Derivaten gegen Verluste können sich auch die Gewinnchancen des Fonds verringern.
  • Edelmetall- und Rohstoffrisiken: Die Preise von Edelmetallen und Rohstoffen können stärkeren Kursschwankungen unterliegen. Kursverluste sind möglich.




Hinweis: Dies ist eine Werbemitteilung. Die in ihr enthaltenen Informationen genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie stellen auch keine Empfehlung der
S Broker AG & Co. KG dar, sondern sollen lediglich helfen, Ihre eigenständige Anlageentscheidung zu unterstützen. Für alle Wertpapiere gilt: Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für eine entsprechende Wertentwicklung in der Zukunft. Bei Darstellungen von Risiken handelt es sich i.d.R. nur um einen Auszug der möglichen Risiken. Eine vollständige Darstellung sämtlicher Risiken kann den allein maßgeblichen Wertpapierprospekten entnommen werden, die beim jeweiligen Emittenten erhältlich sind. Die S Broker AG & Co. KG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der vorstehenden bzw. der in verlinkten Broschüren und Videos enthaltenen Angaben.

Im Aktionszeitraum erhält der S Broker zusätzlich von der Fondsgesellschaft einen Marketingkostenzuschuss in Höhe von 6.000 Euro inkl. MwSt.

¹ Den vorgestellten Fonds können Sie im Aktionszeitraum über die Fondsgesellschaft ohne Ausgabeaufschlag erwerben. Ggf. zzgl. fremder Spesen und Telefonpauschale bei telefonisch erteilten Orders.