Mit Anlagezertifikaten in jeder Börsenphase profitieren

Sowohl in steigenden, als auch in fallenden und seitwärts laufenden Märkten können Zertifikate eine interessante Alternative zum Direktinvestment sein. An dieser Stelle zeigen wir Ihnen eine von der Firma Dericon GmbH nach bestimmten Kriterien* erstellte Liste an Discount- und Bonuszertifikaten sowie Aktienanleihen verschiedener Emittenten, sortiert nach Basiswerten für Ihre Anlageentscheidung an . Diese Produkte können Sie sowohl börslich als auch außerbörslich handeln. Hinweise zu Chancen und Risiken der Finanzinstrumente finden Sie in den jeweiligen Verkaufsunterlagen, die Sie beim Emittenten anfordern können. Bitte beachten Sie auch u.s. allgemeine Hinweise zu Chancen und Risiken.



 

In dieser Zusammenstellung finden Sie nur Produkte folgender Emittenten: BNP Paribas, DZ Bank, HSBC Trinkaus, UBS, UniCredit, Vontobel

Chancen und Risiken bei Anlagezertifikaten und Aktienanleihen

Discountzertifikate

Chancen

  • Chance auf attraktive Rendite in moderat steigenden bis moderat sinkenden Märkten

  • Investition mit Preisabschlag im Vergleich zum Basiswert

  • Handelbarkeit: börslich und außerbörslich an allen Börsenhandelstagen

Risiken

Während der Laufzeit:

  • Eine Veräußerung während der Laufzeit kann zu Kursverlusten führen.

  • Der Discountzertifikate-Preis unterliegt Kursänderungen des Basiswertes, des allgemeinen Zinsniveaus, durch die erwarteten oder gezahlten Dividenden beim Basiswert, der Volatilität und der Restlaufzeit.

  • Evtl. anfallende Dividenden werden nicht an den Anleger ausgeschüttet.

  • Bei außergewöhnlichen Marktbedingungen oder technischen Störungen kann der Handel erschwert oder nicht möglich sein.

Am Laufzeitende:

  • In Abhängigkeit von der Kursentwicklung des Basiswertes kann es zu Kapitalverlust kommen. (keine Kapitalgarantie!).

Wechselkursrisiko:

  • Notiert der Basiswert nicht in Euro, kann sich dies negativ auf den Anlageerfolg auswirken, da der Anleger möglichen Währungsschwankungen ausgesetzt ist.

Emittentenrisiko:

  • Der Anleger trägt das Adressausfallrisiko des Emittenten. Detaillierte Angaben zum Emittenten können dem jeweiligen Verkaufsprospekt entnommen werden.

Bonuszertifikate

Chancen

  • Chance auf einen Bonusbetrag am Laufzeitende.

  • Gewinnchancen bei leicht steigenden, stagnierenden und leicht fallenden Märkten.

  • Bei den Reverse-Bonuszertifikaten werden Verluste des Basiswertes in Gewinne umgewandelt.

  • Über verschiedene Ausstattungsmerkmale lassen sich die erzielbaren Erträge optimieren und durch die Festlegung der Barrieren unterschiedliche Risikoprofile wählen.

  • Handelbarkeit: börslich und außerbörslich an allen Börsenhandelstagen

Risiken

Allgemein:

  • Das Rückzahlungsprofil kann nur zur Endfälligkeit gewährleistet werden.

  • Der Anspruch auf Auszahlung des Bonusbetrages verfällt bei Berühren der Barriere.

  • In Abhängigkeit von der Kursentwicklung des Basiswertes kann ein großer Kapitalverlust bis hin zu einem Totalverlust entstehen

Während der Laufzeit:

  • Eine Veräußerung während der Laufzeit kann zu Kursverlusten führen.

  • Der Bonuszertifikate-Preis unterliegt Kursänderungen des Basiswertes, des allgemeinen Zinsniveaus, durch die erwarteten Dividenden des Basiswerts bzw. der im Index enthaltenen Titel, sofern es sich beim Basiswert um einen Index handelt, und der Volatilität.

  • Evtl. anfallende Dividenden werden nicht an den Anleger ausgeschüttet.

  • Bei außergewöhnlichen Marktbedingungen oder technischen Störungen kann der Handel erschwert oder nicht möglich sein.

Wechselkursrisiko:

  • Notiert der Basiswert nicht in Euro, kann sich dies negativ auf den Anlageerfolg auswirken, da der Anleger möglichen Währungsschwankungen ausgesetzt ist.

Emittentenrisiko:

  • Der Anleger trägt das Adressausfallrisiko des Emittenten. Detaillierte Angaben zum Emittenten können dem jeweiligen Verkaufsprospekt entnommen werden.

Aktienanleihen

Chancen

  • Aktienanleihen zahlen bei Endfälligkeit einen Zinskupon aus, unabhängig von der Entwicklung des Basiswertes.

  • Aktienanleihen können auch in seitwärts laufenden oder leicht fallenden Märkten eine attraktive Rendite erwirtschaften.

  • Erfolgt die Rückzahlung in Aktien, so wirkt die Zahlung des Zinskupons als Verlustpuffer im Vergleich zu einem Direktinvestment.

  • Handelbarkeit: börslich und außerbörslich an allen Börsenhandelstagen

Risiken

Während der Laufzeit:

  • Ein vorzeitiger Verkauf kann zu einem Verlust führen.

  • Der Kurs der Aktienanleihe unterliegt während der Laufzeit u.a. der Kursentwicklung des Basiswertes, der erwarteten Schwankungsintensität der Aktie (Volatilität), der Restlaufzeit der Aktienanleihe, dem Zinsniveau sowie der Dividendenerwartung.

  • Anleger profitieren nicht von Kursgewinnen und evtl. anfallenden Dividenden.

  • Bei außergewöhnlichen Marktbedingungen oder technischen Störungen kann der Handel erschwert oder nicht möglich sein.

Am Laufzeitende:

  • Wird die Aktienanleihe durch Aktienlieferung getilgt, dann kann der Gegenwert der dann gelieferten Aktien deutlich unter dem Nominalbetrag der Aktienanleihe liegen. Der Verlust wird umso größer, je geringer der Kurswert der Aktien ist. Sind die gelieferten Aktien wertlos, erhalten Sie nur die Zinszahlung.

Emittentenrisiko:

  • Der Anleger trägt das Adressausfallrisiko des Emittenten. Detaillierte Angaben zum Emittenten können dem jeweiligen Verkaufsprospekt entnommen werden.

 
Mehr anzeigen

Diese Übersicht stellt keine Anlageempfehlung dar, sondern soll lediglich Ihre eigenständige Anlageentscheidung unterstützen. Sämtliche Angaben zu den Anlageprodukten stammen von der Dericon GmbH, Frankfurt am Main. Die S Broker AG & Co. KG übernimmt für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der gemachten Angaben keine Gewähr. Die S Broker AG & Co. KG kann von unseren Vertriebspartnern über Dericon bezogen auf einen getätigten Absatz eine zusätzliche Vergütung von bis zu 3,5% des Gesamtumsatzes erhalten.

* Folgende Selektionskriterien werden angewendet (laut Dericon GmbH):

Discountzertifikate: Seitwärtsrendite p.a. zwischen 5% und 10%, Discount mindestens 10%

Bonus- und Capped-Bonuszertifikate: Seitwärtsrendite p.a. zwischen 5% und 10%, Abstand zur Barriere mindestens 20%, Aufgeld kleiner als 8%

Reverse Bonus- und Capped Reverse Bonuszertifikate: Seitwärtsrendite p.a. größer 0%, Abstand Barriere mindestens 10%, Aufgeld kleiner 10%, Leverage Factor (Hebel bei Überschreiten des Reverse Levels) kleiner als 120

Aktienanleihen: Seitwärtsrendite p.a. zwischen 5% und 10%, Abstand Strike größer als 5%

Maximal werden drei Produkte je Basiswert angezeigt. Dies sind die drei Produkte die unter den gegebenen Kriterien die höchsten Seitwärtsrenditen p.a. aufweisen.