Basiswissen Anlagezertifikate
Das Wichtigste im Überblick

Zertifikate sind entwickelte Wertpapiere, die die Gattung Anleihe mit einem anderen Anlageinstrument kombinieren (z. B. Anleihe und Aktie). Zertifikate nutzen als Basis (Underlying) in der Regel Indizes, Aktien, Währungen o.ä. und entwickeln sich in Abhängigkeit zu diesen Underlyings. Der besondere Vorteil von Zertifikaten ist, dass sie - im Gegensatz zu Aktien oder Aktienfonds - in fast jeder Marktlage Renditechancen offerieren. Beim Sparkassen Broker unterscheiden wir Anlagezertifikate und sonstige Hebelprodukte (Derivate), die eine deutlich spekulativere Anlageform darstellen. Sie können Zertifikate sowohl börslich als auch im Direkthandel mit dem Emittenten handeln.

Kosten beim Erwerb von Zertifikaten

Zertifikate erwerben Sie entweder über die Börse oder über den Direkthandel beim Emittenten. Der Sparkassen Broker bietet Ihnen über den Direkthandel den Zugang zu eine Vielzahl von Emittenten an. In beiden Fällen fallen Transaktionskosten ggf. zzgl. fremder Spesen gemäss unserer Preisübersicht an. Beim börslichen Handel können darüber hinaus - abhängig vom Handelplatz - auch noch Börsengebühren erhoben werden.

Weitere Informationen

Basiswissen Zertifikate

Index-Zertifikate

Basket-Zertifikate

Discount-Zertifikate

Garantie-Zertifikate

Aktienanleihen

Zurück