dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 17.07.2017 - 15.15 Uhr

Datum: 17.07.17
Uhrzeit: 15:19

ROUNDUP 2: Gea senkt Prognose nach schwachem Quartal - Aktie rutscht ab

DÜSSELDORF - Der Maschinenbauer Gea hat seine Anleger mit einer gesenkten Prognose erneut enttäuscht. Nach einem weiteren schwachen Quartal kappte das Unternehmen am Wochenende seine Erwartungen an den operativen Gewinn. Die Aktie verlor am Montagvormittag fast 5 Prozent und liegt damit am MDax -Ende. Analysten sprachen von einer negativen Überraschung. Vor rund einem Dreivierteljahr hatte das Unternehmen seine Prognosen ebenfalls gekappt - wiederholt auftretende Gewinnwarnungen in dieser kurzen Zeitspanne kommen am Kapitalmarkt nicht gut an.

ROUNDUP: Easyjet-Chefin McCall macht vor Brexit den Abflug - Wechsel zu ITV

LUTON - Der britische Billigflieger Easyjet verliert mitten im Brexit-Wirbel seine Chefin an den Fernsehsender ITV . Die 55-jährige Carolyn McCall werde das Unternehmen voraussichtlich zum Jahresende verlassen und die Führung von ITV übernehmen, teilte Easyjet am Montag in Luton bei London mit. Die Suche nach einem Nachfolger laufe bereits. Wie ITV ankündigte, soll McCall ihren neuen Job am 8. Januar 2018 antreten. Die Managerin hatte als Chefin der Guardian Media Group bereits vor ihrer Luftfahrtkarriere in der Medienbranche gearbeitet.

Axel Springer verkauft Berliner Immobilien für 755 Millionen Euro

BERLIN - Der Medienkonzern Axel Springer verkauft seinen Berliner Neubau und die nahegelegene Axel-Springer-Passage für insgesamt 755 Millionen Euro. Käufer des Neubaus mit 13 Stockwerken, der Ende 2019 fertig werden soll, sei der Norwegische Staatsfonds Norges Bank Real Estate Management, teilte der MDax-Konzern am Montag mit. Die vor 13 Jahren eröffnete Axel-Springer-Passage geht an einen Fonds des Finanzinvestors Blackstone und Quincap Investment Partners.

ROUNDUP: IBM kündigt mit 'IBM Z14' neue Generation seiner Mainframes an

ARMONK - IBM will mit einer neuen Generation seiner Großrechner "IBM Z" die Sicherheit und Verschlüsselung von Daten auf eine neue Stufe heben. Erstmals sei es möglich, sämtliche Daten, die mit einer Anwendung, einem Cloud-Service oder einer Datenbank verbunden sind, zu verschlüsseln, kündigte das Unternehmen am Montag an. Die kryptografischen Möglichkeiten des Mainframe-Systems stünden nun für Daten, Netzwerke, externe Geräte oder ganze Anwendungen zur Verfügung. So solle die Gefahr von Datendiebstählen reduziert werden.

ROUNDUP: Anhörungen für Nord Stream 2 gestartet - Kritik von Umwelverbänden

STRALSUND - Das deutsche Genehmigungsverfahren für den Bau der umstrittenen Erdgaspipeline Nord Stream 2 ist am Montag in eine weitere Runde gegangen. Anderthalb Monate nach Ende der Einwendefrist startete in Stralsund hinter verschlossenen Türen der fünftägige Erörterungsmarathon mit zunächst rund 120 Teilnehmern.

United Internet macht weiteren kleinen Schritt bei Drillisch-Übernahme

MONTABAUR - Der Telekom- und Internetdienstleister United Internet ist bei der Drillisch-Übernahme einen kleinen Schritt weitergekommen. Mit seinem begleitenden freiwilligen Übernahmeangebot hat das TecDax-Schwergewicht wie erwartet aber nur wenige Drillisch-Aktionäre zum Abgeben ihrer Papiere bewegen können.

Air-France-Piloten geben grünes Licht für neue Langstrecken-Tochter

PARIS - Die wichtigste Pilotengewerkschaft bei der französischen Fluggesellschaft Air France hat den Weg für eine neue Langstreckentochter mit niedrigeren Kosten freigemacht. Mehr als 78,2 Prozent der teilnehmenden Piloten votierten bei einer Abstimmung für das Ergebnis langer Verhandlungen mit dem Management, wie die Gewerkschaft SNPL am Montag in Paris mitteilte. Fast 83 Prozent ihrer Mitglieder hätten sich beteiligt.

ROUNDUP/Experten: Verschärfte Umweltvorschriften treiben digitale Düngung an

MÜNCHEN - Verschärfte Umweltvorschriften für die Düngung werden nach Einschätzung von Experten den Trend zur Hightech-Landwirtschaft auf Deutschlands Bauernhöfen beschleunigen - mit positiven Folgen für das Grundwasser. Sowohl der Bauernverband als auch Europas größter Agrarhandelskonzern Baywa gehen davon aus, dass die Landwirte wegen höherer Anforderungen an den Gewässerschutz verstärkt in Digitaltechnik zur effizienten Düngung investieren werden, insbesondere in Sensoren, die den Stickstoffgehalt der Pflanzen und damit deren Düngebedarf berechnen können.

Weitere Meldungen

-Aktivistischer Aktionär strebt Verwaltungsratssitz bei Procter & Gamble an -Roche erhält Zulassung für MS-Mittel Ocrevus in Australien -Einigung in Sammelklage nach riesigem Datenklau bei Dating-Portal -ROUNDUP: Strom aus Offshore-Windkraftwerken kommt billiger ans Netz -ROUNDUP: Dekra übernimmt Lausitzring - Motorsport-Zukunft unklar -Kreise: Wanda im Visier der Regulierungsbehörden -'Planet der Affen' schlägt 'Spider-Man' in US-Kinos -Tesla-Chef plant noch zwei bis drei große US-Fabriken -ROUNDUP: Hamburg gewinnt als Standort für Start-ups an Bedeutung -Königreich auf dem Küchentisch - 'Kingdomino' ist Spiel des Jahres -Agrarminister Schmidt: EU-Bioverordnung wird nachverhandelt -Landkreistag: Internet-Ausbau auf dem Land muss Tempo aufnehmen -Verwalter: Kein Investor für Schlecker-Sanierungskonzept -Deutscher Sparkassenverlag dank Sondereffekt mit Gewinnsprung -Gastgewerbe setzt im Mai mehr um -Bürger können über Gesundheitsrisiken von Stromleitungen mitreden -ROUNDUP: Google eröffnet erstes dauerhaftes Schulungszentrum in München -Dekra kauft Lausitzring -Formel 1 hängt Tour de France und Bayern ab -EU-Kommission besorgt um Perspektiven künftiger Generationen -Disney ordert weiteres Kreuzfahrtschiff bei Meyer Werft -Russischer Autobauer Avtovaz will mehr als 8000 Stellen streichen

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/stb

Quelle: dpa-AFX
Name Kurs Datum Zeit Handelsplatz
AXEL SPRINGER SE 51,40 EUR 20.07.17 17:35 Xetra
BAYWA AG 31,70 EUR 20.07.17 17:35 Xetra
BLACKSTONE GROUP L.P. 34,28 USD 20.07.17 22:02 NYSE
DRILLISCH AG 56,58 EUR 20.07.17 17:35 Xetra
EASYJET PLC 15,05 EUR 20.07.17 22:25 Tradegate
GEA GROUP AG 35,44 EUR 20.07.17 17:35 Xetra
INTERNATIONAL BUS MACHINE CORP 147,66 USD 20.07.17 22:03 NYSE
ITV PLC 2,01 EUR 20.07.17 22:26 Tradegate
UNITED INTERNET AG 50,71 EUR 20.07.17 17:35 Xetra
Zurück zur Übersicht
Hinweis:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen. Die S Broker AG & CO. KG unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie erstellt zurzeit keine eigenen Publikationen der vorliegenden Art („Finanzanalysen“), sondern gibt solche lediglich inhaltlich unverändert weiter und hat vor deren Weitergabe durch den Ersteller keinen Zugang zu diesen Publikationen. Es können folgende Interessenkonflikte bei der S Broker AG & Co. KG auftreten:
  • aus dem Besitz einer Netto-Kaufposition oder Netto-Verkaufsposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Emittenten überschreitet,
  • aus einer Stellung als Marktmacher („Market Maker“) in den Finanzinstrumenten des Emittenten,
  • aus einer Federführung/Mitführung bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen bzw. einer darauf beruhenden Verpflichtung zur Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung von Finanzanalysen wie der vorliegenden,
  • daraus, dass natürliche Personen, die für die S Broker AG & Co. KG tätig sind und an der Weitergabe der Finanzanalyse beteiligt waren, Anteile des Emittenten vor ihrer öffentlichen Emission erhalten bzw. erworben haben könnten,
  • daraus, dass die Vergütung von Personen, die an der Weitergabe von Finanzanalysen wie der vorliegenden beteiligt waren, unmittelbar an Geschäfte bei Wertpapierdienstleistungen oder anderweitige Geschäfte, die von der S Broker AG & Co. KG selbst abgewickelt werden, gebunden sein könnte.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Einzelheiten zu den vorgenannten etwaigen Interessenkonflikten zur Verfügung. Ergänzend verweisen wir auf die Darstellung zu möglichen Interessenkonflikten in der "Informationen über das Finanzinstitut, seine Dienstleistungen und zum Wertpapiergeschäft" unter AGB.

Diese Meldung an Freunde versenden:
E-Mail-Adresse des Empfängers: E-Mail-Adresse des Absenders:
Name des Empfängers (optional): Name des Absenders (optional):
Zusatztext (optional):