EUROSTOXX-FLASH: EuroStoxx dreht angeführt von Banken ins Plus

Datum: 21.04.17
Uhrzeit: 14:04

PARIS (dpa-AFX) - Angetrieben von deutlichen Kursgewinnen der Bankenbranche ist der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 am Freitag ins Plus gedreht. Zuletzt stieg er um 0,21 Prozent auf 3447,21 Punkte. Die Anleger schienen sich für einen wirtschaftsfreundlichen Ausgang der ersten Wahlrunde in der französischen Präsidentschaftswahl zu positionieren, sagte Händler Andreas Lipkow. Zudem stütze das Vorankommen des Steuerprogramms in den USA.

Auch in Italien und Spanien legten die Börsen zu, während der Pariser Leitindex CAC 40 moderat um 0,21 Prozent nachgab. Er hatte allerdings bereits am Vortag eine Rally hingelegt und war um 1,5 Prozent gestiegen. Marktexperten hatten dies mit guten Aussichten des unabhängigen Kandidaten Emmanuel Macron in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen am Sonntag begründet. Macron gilt im Gegensatz zu den anderen beiden Kandidaten als wirtschafts- und europafreundlich.

Marktstrategen der Deutschen Bank wiesen indes in einer Studie daraufhin, dass am europäischen Aktienmarkt das Risiko des engen Rennens um den Elysee-Palast nicht eingepreist sei./ck/mis

Quelle: dpa-AFX
Zurück zur Übersicht
Hinweis:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen. Die S Broker AG & CO. KG unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie erstellt zurzeit keine eigenen Publikationen der vorliegenden Art („Finanzanalysen“), sondern gibt solche lediglich inhaltlich unverändert weiter und hat vor deren Weitergabe durch den Ersteller keinen Zugang zu diesen Publikationen. Es können folgende Interessenkonflikte bei der S Broker AG & Co. KG auftreten:
  • aus dem Besitz einer Netto-Kaufposition oder Netto-Verkaufsposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Emittenten überschreitet,
  • aus einer Stellung als Marktmacher („Market Maker“) in den Finanzinstrumenten des Emittenten,
  • aus einer Federführung/Mitführung bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen bzw. einer darauf beruhenden Verpflichtung zur Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung von Finanzanalysen wie der vorliegenden,
  • daraus, dass natürliche Personen, die für die S Broker AG & Co. KG tätig sind und an der Weitergabe der Finanzanalyse beteiligt waren, Anteile des Emittenten vor ihrer öffentlichen Emission erhalten bzw. erworben haben könnten,
  • daraus, dass die Vergütung von Personen, die an der Weitergabe von Finanzanalysen wie der vorliegenden beteiligt waren, unmittelbar an Geschäfte bei Wertpapierdienstleistungen oder anderweitige Geschäfte, die von der S Broker AG & Co. KG selbst abgewickelt werden, gebunden sein könnte.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Einzelheiten zu den vorgenannten etwaigen Interessenkonflikten zur Verfügung. Ergänzend verweisen wir auf die Darstellung zu möglichen Interessenkonflikten in der "Informationen über das Finanzinstitut, seine Dienstleistungen und zum Wertpapiergeschäft" unter AGB.

Diese Meldung an Freunde versenden:
E-Mail-Adresse des Empfängers: E-Mail-Adresse des Absenders:
Name des Empfängers (optional): Name des Absenders (optional):
Zusatztext (optional):