AKTIEN IM FOKUS: Zykliker schwach - Anleger wollen Ergebnisse im Zollstreit

Datum: 18.11.19
Uhrzeit: 11:57

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien aus dem Automobilsektor haben am Montag Federn gelassen. Sie gelten als zyklische und konjunktursensible Werte, die besonders von der Entwicklung des Handelsstreits zwischen den USA und China abhängen. In diesem gibt es zwar erneut Signale der Hoffnung, für wirklich positive Impulse reichen sie aber nicht mehr aus.

Bei Volkswagen belasteten außerdem vorsichtige Aussagen zum kommenden Jahr. Die Wolfsburger gehen 2020 angesichts der schwachen Branchenlage von weniger Geschäft aus als ursprünglich geplant.

Das Gerangel bei den Verhandlungen rund um einen Handelsdeal mache es den Investoren nicht leicht, sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Comdirect Bank . Zwar ließ am Wochenende die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua verlauten, dass die Verhandlungsführer miteinander telefoniert haben und es dabei um die Kernanliegen beider Seiten für ein Teilabkommen gegangen sein soll, doch konkrete Ergebnisse gibt es bislang nicht. Am vergangenen Freitag hatte der US-Wirtschaftsberater Larry Kudlow mitgeteilt, ein erstes Abkommen und die finale Phase seien greifbar nahe.

Die Gefahr sei groß, dass das erste Abkommen eher mau ausfallen und nur sehr wenig Bestand haben könnte, glaubt Lipkow. Die Skepsis der Anleger zeige sich an diesem Montag an den Kursen der deutschen Automobilkonzerne VW , BMW und Daimler , aber auch bei den Aktien der Lufthansa und des Chemiekonzerns Covestro als Vertreter der anderen zyklischen Branchen, so der Experte.

Neben Volkswagen waren die Papiere des Autozulieferers Continental sowie die Anteile der Lufthansa und von Covestro zuletzt die schwächsten Im Dax ./ajx/mis

Quelle: dpa-AFX
Name Kurs Datum Zeit Handelsplatz
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG 75,87 EUR 13.12.19 17:35 Xetra
COMDIRECT BANK AG 12,50 EUR 13.12.19 17:36 Xetra
CONTINENTAL AG 119,14 EUR 13.12.19 17:35 Xetra
COVESTRO AG INHABER-AKTIEN O.N. 42,82 EUR 13.12.19 17:35 Xetra
DAIMLER AG 50,63 EUR 13.12.19 17:35 Xetra
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 16,80 EUR 13.12.19 17:35 Xetra
VOLKSWAGEN AG VZ 183,30 EUR 13.12.19 17:35 Xetra
Zurück zur Übersicht
Hinweis:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen. Die S Broker AG & CO. KG unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie erstellt zurzeit keine eigenen Publikationen der vorliegenden Art („Finanzanalysen“), sondern gibt solche lediglich inhaltlich unverändert weiter und hat vor deren Weitergabe durch den Ersteller keinen Zugang zu diesen Publikationen. Es können folgende Interessenkonflikte bei der S Broker AG & Co. KG auftreten:
  • aus dem Besitz einer Netto-Kaufposition oder Netto-Verkaufsposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Emittenten überschreitet,
  • aus einer Stellung als Marktmacher („Market Maker“) in den Finanzinstrumenten des Emittenten,
  • aus einer Federführung/Mitführung bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen bzw. einer darauf beruhenden Verpflichtung zur Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung von Finanzanalysen wie der vorliegenden,
  • daraus, dass natürliche Personen, die für die S Broker AG & Co. KG tätig sind und an der Weitergabe der Finanzanalyse beteiligt waren, Anteile des Emittenten vor ihrer öffentlichen Emission erhalten bzw. erworben haben könnten,
  • daraus, dass die Vergütung von Personen, die an der Weitergabe von Finanzanalysen wie der vorliegenden beteiligt waren, unmittelbar an Geschäfte bei Wertpapierdienstleistungen oder anderweitige Geschäfte, die von der S Broker AG & Co. KG selbst abgewickelt werden, gebunden sein könnte.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Einzelheiten zu den vorgenannten etwaigen Interessenkonflikten zur Verfügung. Ergänzend verweisen wir auf die Darstellung zu möglichen Interessenkonflikten in der "Informationen über das Finanzinstitut, seine Dienstleistungen und zum Wertpapiergeschäft" unter AGB.

Diese Meldung an Freunde versenden:
E-Mail-Adresse des Empfängers: E-Mail-Adresse des Absenders:
Name des Empfängers (optional): Name des Absenders (optional):
Zusatztext (optional):