DGAP-News: EVOTEC ERREICHT MEILENSTEIN IN INTEGRIERTER WIRKSTOFFFORSCHUNGS-PARTNERSCHAFT MIT AEOVIAN (deutsch)

Datum: 04.10.19
Uhrzeit: 07:30

EVOTEC ERREICHT MEILENSTEIN IN INTEGRIERTER WIRKSTOFFFORSCHUNGS-PARTNERSCHAFT MIT AEOVIAN

^ DGAP-News: Evotec SE / Schlagwort(e): Sonstiges EVOTEC ERREICHT MEILENSTEIN IN INTEGRIERTER WIRKSTOFFFORSCHUNGS-PARTNERSCHAFT MIT AEOVIAN

04.10.2019 / 07:30 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

* SCHNELLER PROJEKTFORTSCHRITT VON DER LEITSTRUKTUROPTIMIERUNG ZUR AUSWAHL EINES PRÄKLINISCHEN ENTWICKLUNGSKANDIDATEN IN 18 MONATEN

* EVOTEC ERHÄLT ZAHLUNG IN NICHT BEKANNT GEGEBENER HÖHE UND BETEILIGT SICH AN DER SERIES A-FINANZIERUNGSRUNDE

* EVOTEC UNTERSTÜTZT DIE WEITERE PROJEKTENTWICKLUNG MIT INDIGO-SERVICES UND DER WIRKSTOFFPRODUKTION

Hamburg, 04. Oktober 2019: Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809 ) gab heute bekannt, dass das Unternehmen in einer Wirkstoffforschungs- und entwicklungspartnerschaft mit dem Biopharmazieunternehmen Aeovian Pharmaceuticals, Inc. ("Aeovian") einen Meilenstein erreicht hat.

Aeovian und Evotec sind 2017 eine Partnerschaft zur Entwicklung eines neuen und hochselektiven mTORC1-Inhibitors zur Behandlung von seltenen und altersbedingten Krankheiten eingegangen. Nach der Nominierung eines präklinischen Entwicklungskandidaten in nur 18 Monaten nach dem Start der Leitstrukturoptimierung konnte Aeovian kürzlich eine Series A-Finanzierungsrunde mit einem Volumen von 37 Mio. $ erfolgreich abschließen. Neben den führenden Investoren venBio Partners und Sofinnova Investments sowie der Beteiligung von Apollo Health Ventures, nahm auch Evotec an dieser Finanzierungsrunde teil, um sich eine zusätzliche Beteiligung an der weiteren erfolgreichen Entwicklung des gemeinsamen Programms zu sichern, und erhielt zudem eine Zahlung in nicht bekannt gegebener Höhe.

Evotec unterstützt die weitere Entwicklung von Aeovians Projekt mit dem vollintegrierten Service INDiGO, der das Projekt für klinische Studien vorbereitet, sowie mit der Prozessentwicklung zur Produktion der pharmazeutischen Wirksubstanz, dem sogenannten "API Manufacturing". Die Partner werden effektiv an der Einreichung als neues Prüfpräparat ("IND") bei der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA sowie an der Vorbereitung der klinische Studien für Aeovians am weitesten fortgeschrittenen Kandidaten arbeiten.

Dr. Craig Johnstone, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: "Dieser Meilenstein mit Aeovian ist ein weiterer Beleg dafür, wie Evotecs integrierte Wirkstoffforschungsplattform zu einer effizienten Projektdurchführung der medizinischen Innovationen ihrer Partner beiträgt. Das Management dieses chemisch anspruchsvollen Projekts "unter einem Dach" war entscheidend dafür, einen präklinischen Entwicklungskandidaten innerhalb von 18 Monaten nach dem Start der Leitstrukturoptimierung zu liefern. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit unseren INDiGO und API Manufacturing Services einen Beitrag zum weiteren Erfolg von Aeovians Projekt leisten können."

Stelios T. Tzannis, Ph.D., President & CEO von Aeovian, fügte hinzu: "Wir sind hocherfreut über den schnellen Fortschritt in unserem Entwicklungsprogramm, der aufgrund Evotecs Expertise und technischer Exzellenz ermöglicht wurde. Die erfolgreiche Identifizierung und Risikominimierung unseres führenden klinischen Kandidaten war ausschlaggebend bei unserer Series A-Finanzierung. Wir freuen uns mit unseren Investoren und dem Evotec Team gemeinsam den Erfolgskurs in diesem innovativen Projekt fortsetzen und damit Verbesserungen für Patienten erreichen zu können, die an Störungen des zentralen Nervensystems sowie altersbedingten Krankheiten leiden."

ÜBER AEOVIAN PHARMACEUTICALS, INC. Aeovian Pharmaceuticals, Inc. fokussiert sich auf die Forschung und Entwicklung von neuartigen, hochselektiven mTORC1 Inhibitoren zur Behandlung seltener und altersbedingter Krankheiten. Das Unternehmen wurde auf Basis der erworbenen lizensierten Technologie vom Buck Institute for Research on Aging gegründet. Aeovians am weitesten fortgeschrittene Kandidaten haben gezeigt, dass sie die klinischen Einschränkungen des aktuellen mTOR Inhibitor überwinden, insbesondere die schädlichen Nebenwirkungen aufgrund ihrer mTORC2 Inhibition, die sich nachteilig auf die Stoffwechselgesundheit und das Immunsystem auswirken. Aeovians Leitsubstanzen sind neuartige und hochselektive Modulatoren des mTORC1 Signalwegs mit dem Potenzial an den Ursachen für die Auslösung und das Fortschreiten von oxidativen und zellulären Krankheiten sowie Umweltstress anzusetzen.

Medienkontakt Aeovian Pharmaceuticals, Inc. Stelios T Tzannis, MS, PhD Email: media@aeovian.com

ÜBER EVOTEC SE Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Wir sind weltweit tätig und unsere mehr als 2.800 Mitarbeiter bieten unseren Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung an. Dabei decken wir alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung und -entwicklung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel neuronalen Erkrankungen, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie, Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen und Fibrose ist Evotec heute einzigartig positioniert. Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus ca. 100 co-owned Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Allianzen mit Partnern wie Bayer, Boehringer Ingelheim, Celgene, CHDI, Novartis, Novo Nordisk, Pfizer, Sanofi, Takeda, UCB und weiteren zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.evotec.com und folgen Sie uns auf Twitter @Evotec.

ZUKUNFTSBEZOGENE AUSSAGEN Diese Pressemitteilung enthält bestimmte vorausschauende Angaben, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Diese Aussagen geben die Meinung von Evotec zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung wieder. Derartige zukunftsbezogene Aussagen sind weder Versprechen noch Garantien, sondern hängen von vielen Risiken und Unwägbarkeiten ab, von denen sich viele der Kontrolle des Managements von Evotec entziehen. Dies könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen in diesen zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Wir übernehmen ausdrücklich keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen hinsichtlich geänderter Erwartungen der Parteien oder hinsichtlich neuer Ereignisse, Bedingungen oder Umstände, auf denen diese Aussagen beruhen, öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Kontakt Evotec SE: Gabriele Hansen, VP Corporate Communications, Marketing & Investor Relations, Tel.: +49.(0)40.56081-255, gabriele.hansen@evotec.com

---------------------------------------------------------------------------

04.10.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Unternehmen: Evotec SE Manfred Eigen Campus / Essener Bogen 7 22419 Hamburg Deutschland Telefon: +49 (0)40 560 81-0 Fax: +49 (0)40 560 81-222 E-Mail: info@evotec.com Internet: www.evotec.com ISIN: DE0005664809 WKN: 566480 Indizes: MDAX, TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange EQS News ID: 885271



Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

885271 04.10.2019

°

Quelle: dpa-AFX
Zurück zur Übersicht
Hinweis:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen. Die S Broker AG & CO. KG unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie erstellt zurzeit keine eigenen Publikationen der vorliegenden Art („Finanzanalysen“), sondern gibt solche lediglich inhaltlich unverändert weiter und hat vor deren Weitergabe durch den Ersteller keinen Zugang zu diesen Publikationen. Es können folgende Interessenkonflikte bei der S Broker AG & Co. KG auftreten:
  • aus dem Besitz einer Netto-Kaufposition oder Netto-Verkaufsposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Emittenten überschreitet,
  • aus einer Stellung als Marktmacher („Market Maker“) in den Finanzinstrumenten des Emittenten,
  • aus einer Federführung/Mitführung bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen bzw. einer darauf beruhenden Verpflichtung zur Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung von Finanzanalysen wie der vorliegenden,
  • daraus, dass natürliche Personen, die für die S Broker AG & Co. KG tätig sind und an der Weitergabe der Finanzanalyse beteiligt waren, Anteile des Emittenten vor ihrer öffentlichen Emission erhalten bzw. erworben haben könnten,
  • daraus, dass die Vergütung von Personen, die an der Weitergabe von Finanzanalysen wie der vorliegenden beteiligt waren, unmittelbar an Geschäfte bei Wertpapierdienstleistungen oder anderweitige Geschäfte, die von der S Broker AG & Co. KG selbst abgewickelt werden, gebunden sein könnte.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Einzelheiten zu den vorgenannten etwaigen Interessenkonflikten zur Verfügung. Ergänzend verweisen wir auf die Darstellung zu möglichen Interessenkonflikten in der "Informationen über das Finanzinstitut, seine Dienstleistungen und zum Wertpapiergeschäft" unter AGB.

Diese Meldung an Freunde versenden:
E-Mail-Adresse des Empfängers: E-Mail-Adresse des Absenders:
Name des Empfängers (optional): Name des Absenders (optional):
Zusatztext (optional):