ROUNDUP: Trump will noch an diesem Freitag auf China-Zölle reagieren

Datum: 23.08.19
Uhrzeit: 18:14

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump will noch an diesem Freitag auf die kurz zuvor von China angekündigten Vergeltungszölle antworten. "Ich werde an diesem Nachmittag auf die China-Zölle reagieren", schrieb Trump auf dem Kurznachrichtendienst Twitter am Freitag. "Das ist eine große Chance für die USA." Die USA hätten in den vergangenen Jahren Billionen Dollar an China verloren.

"Wir brauchen China nicht", schreibt Trump. Die USA wären besser ohne China dran. Er weiße die "großartigen US-Unternehmen" dazu an, sich nach Alternativen zu China umzusehen. Dies beinhalte auch die Rückkehr von Unternehmen in die USA. Der US-Aktienmarkt gab nach Aussagen von Trump deutlich nach. Der US-Dollar geriet zu allen wichtigen Währungen unter Druck. US-Staatsanleihen legten deutlich zu.

US-Transportunternehmen müssten zudem alle Lieferungen von Fentanyl unterlassen, schrieb Trump. In den USA wird das starke Schmerzmittel oft als Droge missbraucht und ist verantwortlich für Tausende Tote. Die Volksrepublik gilt als größer Produzent von Fentanyl weltweit. "Fentanyl tötet 100 000 Amerikaner im Jahr", twitterte Trump. Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping habe das Versprechen nicht eingelöst, das Problem zu lösen.

China hatte zuvor im Handelsstreit mit den USA zuvor neue Vergeltungszölle angekündigt. Die Führung in Peking wolle zusätzliche Zölle in Höhe von fünf bis zehn Prozent auf Waren mit einem Volumen von 75 Milliarden US-Dollar erheben, teilte das chinesische Handelsministerium mit. Die Zölle sollen in zwei Schritten am 1. September und 15. Dezember angehoben werden./jsl/zb

Quelle: dpa-AFX
Zurück zur Übersicht
Hinweis:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen. Die S Broker AG & CO. KG unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie erstellt zurzeit keine eigenen Publikationen der vorliegenden Art („Finanzanalysen“), sondern gibt solche lediglich inhaltlich unverändert weiter und hat vor deren Weitergabe durch den Ersteller keinen Zugang zu diesen Publikationen. Es können folgende Interessenkonflikte bei der S Broker AG & Co. KG auftreten:
  • aus dem Besitz einer Netto-Kaufposition oder Netto-Verkaufsposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Emittenten überschreitet,
  • aus einer Stellung als Marktmacher („Market Maker“) in den Finanzinstrumenten des Emittenten,
  • aus einer Federführung/Mitführung bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen bzw. einer darauf beruhenden Verpflichtung zur Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung von Finanzanalysen wie der vorliegenden,
  • daraus, dass natürliche Personen, die für die S Broker AG & Co. KG tätig sind und an der Weitergabe der Finanzanalyse beteiligt waren, Anteile des Emittenten vor ihrer öffentlichen Emission erhalten bzw. erworben haben könnten,
  • daraus, dass die Vergütung von Personen, die an der Weitergabe von Finanzanalysen wie der vorliegenden beteiligt waren, unmittelbar an Geschäfte bei Wertpapierdienstleistungen oder anderweitige Geschäfte, die von der S Broker AG & Co. KG selbst abgewickelt werden, gebunden sein könnte.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Einzelheiten zu den vorgenannten etwaigen Interessenkonflikten zur Verfügung. Ergänzend verweisen wir auf die Darstellung zu möglichen Interessenkonflikten in der "Informationen über das Finanzinstitut, seine Dienstleistungen und zum Wertpapiergeschäft" unter AGB.

Diese Meldung an Freunde versenden:
E-Mail-Adresse des Empfängers: E-Mail-Adresse des Absenders:
Name des Empfängers (optional): Name des Absenders (optional):
Zusatztext (optional):