Videodienst Rakuten TV sichert sich eigenen Knopf auf Fernbedienungen

Datum: 14.03.19
Uhrzeit: 09:31

BARCELONA (dpa-AFX) - Der Videodienst Rakuten TV will seine Bekanntheit mit einer ungewöhnlichen Maßnahme steigern: einem eigenen Knopf auf der Fernbedienung. Dafür wurden Partnerschaften mit den Herstellern Samsung , LG, Philips und Hisense geschlossen, wie Rakuten TV am Donnerstag mitteilte. Zu finanziellen Details des Deals werden keine Angaben gemacht. Zuvor hatten bereits die Streaming-Dienste Netflix und Amazons Prime Video einen Knopf auf einigen Fernbedienungen bekommen.

Rakuten TV setzt im Gegensatz zu Neflix und Amazon nicht auf ein Abo-Angebot, sondern auf den digitalen Verkauf und Verleih von Filmen. Damit ist der direkte Konkurrent eher Apple mit seiner iTunes-Plattform. Der Videodienst entstand auf Basis des spanischen Anbieters Wuaki.tv, der vom japanischen Online-Händler Rakuten übernommen wurde.

Rakuten TV setzt zugleich zu einer großen internationalen Expansion an und will dabei unter anderem mit einem umfangreichen Angebot in detailreicher 4K-Bildqualität punkten. In der zweiten Jahreshälfte soll mit Partnern aus der TV-Branche auch die Übermittlung von Filmen in noch höherer 8K-Auflösung vorangetrieben werden, wie Rakuten-TV-Manager Sidharth Jayant der dpa sagte. Details dazu soll es allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt geben. Der eigene Platz auf den Fernbedienungen solle langfristig gehalten werden und sei keine kurzfristige Marketing-Aktion, betonte er. Mit weiteren Geräteherstellern sei Rakuten TV in Gesprächen./so/DP/stk

Quelle: dpa-AFX
Name Kurs Datum Zeit Handelsplatz
AMAZON COM INC 1.760,94 USD 13.12.19 22:00 Nasdaq
APPLE INC 275,15 USD 13.12.19 22:00 Nasdaq
KONINKLIJKE PHILIPS NV 42,72 EUR 16.12.19 13:13 Euronext Amster..
SAMSUNG ELECTRONICS CO. LTD. REGIST.. 44,20 USD 19.01.18 18:03 FINRA other OTC..
Zurück zur Übersicht
Hinweis:
Hinsichtlich weiterer Informationen und einer gegebenenfalls erforderlichen Offenlegung potenzieller Interessenkonflikte der für die Erstellung der zugrunde liegenden Finanzinformationen oder Analysen verantwortlichen Unternehmen wird auf das Informationsangebot dieser Unternehmen (Internetseite und andere Informationskanäle) verwiesen. Die S Broker AG & CO. KG unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Sie erstellt zurzeit keine eigenen Publikationen der vorliegenden Art („Finanzanalysen“), sondern gibt solche lediglich inhaltlich unverändert weiter und hat vor deren Weitergabe durch den Ersteller keinen Zugang zu diesen Publikationen. Es können folgende Interessenkonflikte bei der S Broker AG & Co. KG auftreten:
  • aus dem Besitz einer Netto-Kaufposition oder Netto-Verkaufsposition, die die Schwelle von 0,5% des gesamten emittierten Aktienkapitals des Emittenten überschreitet,
  • aus einer Stellung als Marktmacher („Market Maker“) in den Finanzinstrumenten des Emittenten,
  • aus einer Federführung/Mitführung bei der öffentlichen Emission von Finanzinstrumenten des Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten in den vorangegangenen zwölf Monaten über die Erbringung von Wertpapierdienstleistungen bzw. einer darauf beruhenden Verpflichtung zur Zahlung oder zum Erhalt einer Entschädigung,
  • aus einer Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung von Finanzanalysen wie der vorliegenden,
  • daraus, dass natürliche Personen, die für die S Broker AG & Co. KG tätig sind und an der Weitergabe der Finanzanalyse beteiligt waren, Anteile des Emittenten vor ihrer öffentlichen Emission erhalten bzw. erworben haben könnten,
  • daraus, dass die Vergütung von Personen, die an der Weitergabe von Finanzanalysen wie der vorliegenden beteiligt waren, unmittelbar an Geschäfte bei Wertpapierdienstleistungen oder anderweitige Geschäfte, die von der S Broker AG & Co. KG selbst abgewickelt werden, gebunden sein könnte.
Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne Einzelheiten zu den vorgenannten etwaigen Interessenkonflikten zur Verfügung. Ergänzend verweisen wir auf die Darstellung zu möglichen Interessenkonflikten in der "Informationen über das Finanzinstitut, seine Dienstleistungen und zum Wertpapiergeschäft" unter AGB.

Diese Meldung an Freunde versenden:
E-Mail-Adresse des Empfängers: E-Mail-Adresse des Absenders:
Name des Empfängers (optional): Name des Absenders (optional):
Zusatztext (optional):