Währungskonten

Mit Währungskonten im Ausland agieren

  • Mit Währungskonten können Sie Wertpapier- transaktionen in der Heimatwährung des jeweiligen ausländischen Börsenplatzes durchführen.
  • Durch die tägliche Verfügbarkeit Ihres Geldes auf den Währungskonten können Sie Währungsschwankungen gezielt für sich nutzen.
  • Die Ausschüttungen ausländischer Wertpapiere können direkt auf Ihre Währungskonten erfolgen. Eine Devisenkonvertierung findet dann nicht statt.


Details zum Währungskonto

  • Währungskonten in US-, Hongkong-, Kanadischen-, Neuseeländischen und Australischen Dollar, Britischen Pfund, Schweizer Franken, Südafrikanischen Rand, Polnische Zloty, Norwegische und Schwedische Kronen, Japanische Yen und Türkische Lira.
  • Kostenlose Kontoführung für alle Währungskonten.
  • Die Umrechnung der ausländischen Geschäfte erfolgt zum Devisenbrief- bzw. Devisengeldkurs. Alle wichtigen Informationen zur Devisenkonvertierung haben wir für Sie in einem gesonderten Informationsblatt bereitgestellt.
  • Da beim S Broker alle Geschäfte in Euro abgerechnet werden, können Sie ausländische Papiere selbstverständlich auch ohne Währungskonten handeln.
  • Unsere Währungskonten können ausschließlich in Verbindung mit einem bestehenden Depot und Verrechnungskonto beim S Broker geführt werden.
 


Bitte beachten Sie folgenden Risikohinweis:

Bei Transaktionen von Papieren in Fremdwährung über deutsche Börsen erfolgt börsenseitig grundsätzlich eine Abrechnung in Euro. Dies gilt auch dann, wenn das Fremdwährungskonto als Abwicklungskonto ausgewählt wurde. Durch Wechselkursveränderungen können Kursverluste entstehen.